Struktuelle Faszientherapie

In der strukturellen Faszientherapie lösen wir körperliche Blockaden, die sich zum Teil  über Jahre im Körper manifestiert haben. Ziel der Arbeit ist es, den Körper im Ganzen aufzurichten und in seine ursprüngliche aufrechte Haltung zu führen. Unser Programm basiert auf Einzelterminen, um alle oberflächlichen und tiefen Ebenen im Körper zu erreichen. Daraus entsteht ein neues, befreiendes Körpergefühl. 

Ein aufrechter Körper begünstigt positiv unseren Energiefluss sowie die Haltung des Körpers und Geistes im täglichen Leben.


Faszien umgeben unsere Muskeln, Gefäße und Organe. Sie bilden ein Netzwerk, das unseren Körper durchzieht und sämtliche Organe und Muskeln verbindet. Des Weiteren versorgen Sie unseren Organismus mit Nährstoffen und neuronalen Impulsen. 

Oftmals verhärten oder verkleben die Faszien durch Fehlhaltungen, Stress, Trauma etc. 

Diese Verhärtungen sind in herkömmlichen Röntgenaufnahmen nicht sichtbar (Rückenschmerz, Nackenschmerz), vielfach spricht man dann von somatischen Beschwerden. 

In der Körperarbeit werden diese Veränderungen im faszialen Gewebe gefunden und gelöst.

Hier gibt es auch sogenannte Triggerpunkte, die in das umliegende Gewebe ausstrahlen und Schmerz verursachen.

Durch gezielte Behandlung werden diese gelöst, so dass wieder mehr Bewegungsfreiheit und eine Verminderung und Auflösung des Schmerzes stattfinden kann. 





Unser Körper zeigt unsere Haltung im Leben.

 

 Termine nach Vereinbarung bei Thorsten Schrader. 

Behandlung:

30 min bei akuten Beschwerden für 40,--€

45 min bei muskulären Problemen für 60,--€

Behandlung eines Körperbereich (intensiv) 1,5h für 110,-- €